Leipzig genießen: Lieblingsorte

Hätte man mich vor fünfzehn Jahren gefragt, wo ich mich mit Ende zwanzig sehe, hätte ich vermutlich von Kind und Kegel in einem gemütlichen Dörfchen gesprochen. Ein Stadtleben war für mich damals undenkbar, zu abschreckend der Gedanke vor dem Lärm, den vielen Menschen und der fehlenden landschaftlichen Freiheit. Dann irgendwann lernte ich Carrie Bradshaw kennen….

There is no such thing as can`t

Egal wie sehr man versucht sich in bestimmte menschliche Schicksale hineinzuversetzen – dir Vorstellung ein Sinnesorgan oder eine Gliedmaße zu verlieren oder gar gelähmt zu sein, dringt bei mir nicht einmal ansatzweise hindurch. Als Kind unternahm ich oft den Versuch mir die Ohren zuzuhalten oder im Dunkeln durch das eigene Kinderzimmer zu tasten, um ein…

Flashdance im Kinderzimmer

What a feeling – dröhnte es aus dem Röhrenfernseher und ich saß mit glänzenden Augen davor. Wie habe ich diese Tanzfilme als Kind geliebt, die heute schon als retro gelten, aber niemals antiquiert sind. Gemeinsam mit Tony Manero stand ich auf dem bunt leuchtenden Discofußboden, tanzte vor dem Spiegel die Schritte von Baby und Penny…

Kletterpartie Völkerschlacht- denkmal

Nun bin ich schon fast ein Jahr in Leipzig und kann sagen: Ich bin angekommen. Vor allem in den letzten Monaten habe ich so viel von der Leipziger Vielfalt kennengelernt, dass sich so langsam ein paar Lieblingsorte benennen lassen. Kulturell kommt man hier ohne viel Mühe auf seine Kosten. Vor ein paar Wochen lud ich…

Eat the world in Leipzig

Ich habe mal wieder festgestellt, dass man nicht unbedingt weit weg fahren muss, um ein wenig Urlaubsfeeling zu erhaschen. Vor nicht all so langer Zeit nutzte ich die Gelegenheit die eigene Heimat ein bisschen mehr unter die Lupe zu nehmen und nahm mit Freunden an einer Eat-the-world-Stadtrundführung durch die Leipziger Südvorstadt teil. Ich muss ehrlich…