Die Hefe und ich

Backhefe und ich waren noch nie sonderlich gute Freunde. Immer, wenn der Moment kam, in dem man den aufgequollenen Teig hätte bestaunen müssen, sah mein Teigklumpen aus wie ein Häufchen Elend. Nun bin ich ein ziemlich ehrgeiziger Mensch und die Zeit um Corona herum schenkte mir eine gewisse innere Ruhe, die neue Versuche mit dem…

Selbstportrait

Ich schaue auf das Bild meiner Mutter, dass auf dem kleinen Beistelltisch direkt neben meinem Sofa steht. Ich hatte diesen verträumt leeren Blick irgendwann an mir selbst entdeckt. Dieses eine Foto verband uns mehr als das gemeinsame Leben, dass wir beide nur ganz kurz hatten. Als mein Blick heute auf dieses Bild fällt, lächle ich….

Coronachaos: Schmerz, lass nach

Ich habe diesen einen perfekten Baum gefunden, an dessen Stamm ich mich setzen und gemütlich anlehnen kann. Er steht mitten im Park. Als ich mich das erste Mal unter dieser breiten alten Krone niederließ, trug er noch kein einziges Blatt. Es war eine Zeit, in der die Welt um uns herum, geküsst vom Frühling, wieder…

Großmutter Weide

Ich habe nie infrage gestellt, warum Pocahontas mit einem Baum spricht – geschweige denn, warum ihr diese alte Weide Ratschläge für das Leben gibt. Das verzerrte Gesicht in der knochigen Rinde wirkte so verdammt menschlich. Wer sollte auch besser erklären können, wie man Entscheidungen trifft, als solch ein altes Gehölz, das Jahrhunderte überdauert und miterlebt?…

Freundschaft & Whisky

Mit der Freundschaft ist es wie mit Whisky. In den Anfängen steckt sie voll unerwarteter Momente, sie wirkt unausgereift. Mit den Jahren gewinnt sie an Aroma, an Stärke und Intensität. Sie entfaltet ihre Wirkung auf eine vielfältige Art und Weise. Jeder der daran beteiligt ist und von ihr kostet, schmeckt etwas anderes. Doch wie ein…

Rest and Remember

„Der Himmel beginnt sich fein zu streifen. Minuten aus der Ewigkeit. Schatten wie Gitarrensaiten. Die Gefangenes befreien. Wir sitzen auf alten Steinen. Trinken Wein, nichts zu bereuen. Klettern über Zäune. Schreien, tanzen. Freude.“ Diese Zeilen von Clueso schossen durch meinen Kopf, als ich auf dieser Bank saß. Sie hatte mich eingeladen, mich auszuruhen und zu…

Isle of Iona – die heilige Insel

Schottland 2018 – Teil 3 Ein frischer Wind wehte um meine Ohren, als ich an dem kleinen Fähranleger (es handelte sich dabei um eine Asphaltschräge direkt ins Meer) auf das Gefährt wartete, was mich auf die Isle of Iona bringen sollte. Neben mir versammelten sich ein paar weitere Fahrgäste. Die deutsche Touristenfamilie an meiner Seite…

Einfach unbezahlbar

Liebe wird oft als ein Kniff der Evolution beschrieben, um das Überleben der Menschheit zu sichern. Sie ist eine biochemische Explosion, die in ihren Anfangsstadien die Rationalität auf die Strafbank setzt. Hormone lassen sie blühen und später vielleicht sogar festigen. Das sagt zumindest die Wissenschaft. Eigentlich steckt doch aber so viel mehr dahinter. Der Valentinstag…

Die schönen Fehler im Leben

„Wer immer versucht, die Dinge richtig zu machen, verpasst vielleicht die schönsten Fehler in seinem Leben.“ Diesen Spruch habe ich irgendwo mal gelesen. Er ist hängen geblieben. Er bringt mich dazu infrage zu stellen: Was ist richtig, was ist falsch? Ist es falsch, mutig zu sein und über seinen Schatten zu bringen? Ist es richtig,…

Das Leben ist zu kurz für Frust

Es kennt jeder: Momente in denen der Stapel auf dem Schreibtisch zur Verzweiflung treibt, in denen Mitmenschen Dinge verkomplizieren, die so einfach sein können, oder Momente in denen einfach alles schief läuft, weil man schlicht und ergreifend keinen guten Tag erwischt hat. Der Normalfall, der dann eintritt, bedeutet Frust – im schlimmsten Fall den ganzen…