Date mit der Vergangenheit

Wer hätte gedacht, dass in Zeiten von Fridays for Future die Autokinos wieder öffnen? Corona macht’s möglich, sag ich da nur. An allen Stellen mussten Geschäftsmodelle her, die den Beschränkungen und Restriktionen standhalten, die mit der Pandemie einhergingen – und zum Teil noch gehen. Wenn die „german Angst“ die Corona-Vorsicht triggert, dann sind die Autokinos…

Die Hefe und ich

Backhefe und ich waren noch nie sonderlich gute Freunde. Immer, wenn der Moment kam, in dem man den aufgequollenen Teig hätte bestaunen müssen, sah mein Teigklumpen aus wie ein Häufchen Elend. Nun bin ich ein ziemlich ehrgeiziger Mensch und die Zeit um Corona herum schenkte mir eine gewisse innere Ruhe, die neue Versuche mit dem…

Selbstportrait

Ich schaue auf das Bild meiner Mutter, dass auf dem kleinen Beistelltisch direkt neben meinem Sofa steht. Ich hatte diesen verträumt leeren Blick irgendwann an mir selbst entdeckt. Dieses eine Foto verband uns mehr als das gemeinsame Leben, dass wir beide nur ganz kurz hatten. Als mein Blick heute auf dieses Bild fällt, lächle ich….

Corona & Kommunikation

Ich habe heute feierlich meine Geburtstagswoche eingeleutet. Noch ein paar Tage und dann erreicht mich zum dritten Mal die Null. Es ist ein merkwürdiges Gefühl, dieses doch irgendwie besondere Ereignis in Corona-Zeiten zu erleben. Aber ich bin ja auch immer wieder auf der Suche nach den etwas ausgefallenen Momenten. Vergessen werde ich diesen Geburtstag daher…

Wellness für die Katz’

Ja, ich rede mit den Katzen. Jeden Tag. Während mich Erbse wie eine Diva anschweigt, miaut Möhre das ein oder andere Mal fröhlich vor sich hin. Ich habe keinen Plan, was er mir damit sagen möchte. Dennoch fühlt es sich an wie eine kleine Konversation – oder manchmal wohl eher eine Diskussion. „Nein, du bekommst…

Für Gerechtigkeit in Südamerika

Vor rund 30 Jahren wurde in Costa Rica eine Organisation namens Voces Nuestras von Frauen gegründet, die es sich zum Ziel gesetzt hat eine breitere, objektivere Nachrichtenvielfalt zu generieren. Sie setzt sich für das Recht auf Kommunikation ein – und das auf der Grundlage von Vielfalt und kultureller Pluralität. Auch im 21. Jahrhundert ist diese…

Kätzerische Ostern

Kurz vor Ostern hatte ich das erste Mal seit sehr, sehr vielen Jahren wieder Eier gefärbt. Ich mag eigentlich keine hart gekochten Eier, doch das Färben machte mir schon als Kind total Spaß und ich wollte es einfach mal wieder probieren. Also besorgte ich mir die kleinen Tabletten auf die man ein Gemisch aus Essig…

Katzenchronik

Und plötzlich sitzt du im Homeoffice und dir tanzen zwei Katzen auf dem Kopf herum. Ich stelle feierlich vor: Das Mischgemüse aka Erbse (Katze, rechts im Bild) und Möhre (Kater, links im Bild). Ich gewöhne mich in der erzwungenen Corona-Isolation wohl oder übel wieder an das Zusammenleben mit anderen Gefährten in meiner Umgebung. [Hier schrieb…

Coronachaos: Schmerz, lass nach

Ich habe diesen einen perfekten Baum gefunden, an dessen Stamm ich mich setzen und gemütlich anlehnen kann. Er steht mitten im Park. Als ich mich das erste Mal unter dieser breiten alten Krone niederließ, trug er noch kein einziges Blatt. Es war eine Zeit, in der die Welt um uns herum, geküsst vom Frühling, wieder…

Musik für alle

„Sie mag Musik nur, wenn sie laut ist“, an diese Zeilen musste ich sofort denken, als ich in der sweatbloodtears-Box auf dem musicpark stand. Ich gehörte zu den Glücklichen, die die Gelegenheit hatten bereits vor Beginn der Musik-Erlebnissmesse auf der Leipziger Messe in den Genuss dieses einzigartigen Klangwunders zu kommen. Bei der Box handelt es…